Die MAXXTURN 25: Große Performance für kleine Teile

 Juni 2009   Presse  

Mit der MAXXTURN 25 vervollständigt EMCO die Baureihe seiner erfolgreichen High-Performance–Drehzentren. Erstmals wurde eine kleine, kompakte Maschine mit Y-Achse und Abgreifspindel versehen. Sie eignet sich ideal für die Komplettbearbeitung von Kleinteilen im Losgrößenbereich angefangen von 50 bis 5000 Stück und ist daher für Zulieferbetriebe äußerst interessant.

HALLEIN - Ausgelegt ist das hochbegabte Kraftpaket für die Komplettbearbeitung von Stangenteilen bis Durchmesser 25 und Futterteilen bisDurchmesser 85 mm. Das Maschinenkonzept bietet die Grundlage für die rationale Teilefertigung von Präzisions-Dreh-Frästeilen. Daher findet die MAXXTURN 25 ein breites Anwendungsspektrum, das von der Produktion von Hydraulikkomponenten bis hin zur Herstellung von Uhren- und Schmuckteilen reicht.

Die meisten Hersteller setzen bei der Bearbeitung von Stangenteilen für dieses Maschinensegment erst bei einem Durchmesser von 45 mm an – EMCO geht hier neue Wege und bietet mit der MAXXTURN 25 erstmals eine Maschine zur Komplettbearbeitung mit Stangendurchlass bis 25 mm an. Und die neue Maschine zeichnet sich im Vergleich zu Konkurrenzprodukten durch ihr unschlagbares Preis/Leistungs-Verhältnis aus.

Ein Highlight ist die kompakte Gegenspindel, die in der Lage ist, Werkstücke lageorientiert und bei höchster Präzision für die Rückseitenbearbeitung zu übernehmen. Eine zweite Aufspannung und damit verbundene Liegezeiten werden vermieden. Dadurch werden deutliche Produktivitätssteigerungen und kürzere Teilelieferzeiten erreicht.

Um nur einige der zahlreichen technischen Features zu erwähnen:

Die neue MAXXTURN 25 kann je nach Einsatzzweck und Kundenwunsch variabel entweder mit Reitstock oder Gegenspindel sowie wahlweise mit oder ohne Y-Achse konfiguriert werden.

Der Werkzeugrevolver mit hydraulischer Verriegelung hält Platz für zwölf VDI16 Werkzeughalter bereit. Durch insgesamt 36 Schaltpositionen kann die Anzahl der Werkzeugschneiden auf bis zu 42 erhöht werden. Dadurch können äußerst flexibel auch komplexe Werkstücke produziert werden.

Die angetriebenen Werkzeuge sowie die C-Achse sind bereits in der Standardausstattung inkludiert.

Wie bei ihren größeren Schwestermodellen ist auch bei der MAXXTURN 25 die Y-Achse vollständig in den Maschinenaufbau integriert. Dies garantiert maximale Stabilität sowie höchste Präzision aller gefertigten Teile. Die extrem breiten Führungsabstände der Y-Achse bewirken ein stabiles Drehen und geben dem Anwender noch mehr Möglichkeiten zur Komplettbearbeitung.

Im Rahmen des modularen Aufbaus kann der Kunde zwischen einer SIEMENS inklusive ShopTurn- Dialogoberfläche oder einer FANUC mit Manual-Guide-i Programmieroberfläche auswählen.

 

Technische Details/ Das Maschinenkonzept:

Maschinenbett:

Den Kern der Maschine stellt das 60-Schrägbett. Die extrem steife und kompakte Gusskonstruktion bildet die Grundlage für eine robuste und präzise Drehmaschine. Aufwändige Verrippungen sorgen für zusätzliche Steifigkeit in hoch beanspruchten Zonen. Alle Führungen sind als vorgespannte Rollenführungen gefertigt. Diese werden auf exakt geschliffene Auflageflächen geschraubt und zusätzlich mit Keilen gegen eine ebenfalls geschliffene Bezugsfläche verspannt. Abdeckungen an den Führungsbahnen sowie zusätzliche Teleskopabdeckungen aus Niro erhöhen die Betriebssicherheit und Lebensdauer.

Hauptspindel:

Die hohe Antriebsleistung der Spindel, verbunden mit optimalen Drehmomentverläufen, sichert die Wirtschaftlichkeit sowohl bei der Stahl-Zerspanung als auch bei der Hochgeschwindigkeitszerspanung von Aluminium. Die Hauptspindel, gelagert in groß dimensionierten Präzisionslager, ermöglicht einen besonders großen Drehzahlbereich verbunden mit extrem guten Rundlaufeigenschaften. Ein nahezu symmetrisch aufgebauter Spindelstock mit großer Kühl-Oberfläche sorgt für eine optimale Thermostabilität.

Reitstock:

Bei der MAXXTURN 25 mit Reitstock wird dieser auf die Rollenführungsbahn aufgebaut und kann über eine Länge von 360mm automatisch verfahren werden. Der Rollkörner mit MK3 Schaft wird direkt in den Reitstock eingesetzt und kann mittels eines Abdrückkeils entfernt werden.

Gegenspindel:

Bei der MAXXTURN 25 S mit Gegenspindel sitzt der Gegenspindelstock auf einer eigenen Rollenführungsbahn und kann über eine Länge von 350mm automatisch verfahren werden. Ein hubüberwachter Teile-Ausstoßer, mit Kühlmittel durchflutet, sorgt für einen sicheren Abtransport der Fertigteile.

Werkzeugträger:

Der Werkzeugträger besteht aus einem 12-fach VDI16 Scheibenrevolver mit 36 Indexierpositionen und Servotechnik. Ein Servomotor treibt die angetriebenen Werkzeuge bzw. die Schwenkbewegung an. Mittels Vorschub-Override-Schalter kann der Maschinenbediener die Schwenkgeschwindigkeit zu jeder Zeit beeinflussen. Der Revolver ist durchschaltend mit Richtungslogik, somit schwenkt er immer über den kürzesten Weg auf das nächste Werkzeug. Die VDI-Werkzeughalter gemäß DIN 69 880 ermöglichen das einfache, wiederholgenaue Einsetzen der Werkzeuge ohne zeittreibenden Justieraufwand.

C-Achse/Hauptspindel (je nach Ausführung):

Die C-Achse ist ein Bestandteil der Grundmaschinenausstattung. Sie erlaubt das Positionieren der Spindel innerhalb einer Auflösung von 0,001°. Ein direkt aufgesetzter Drehgeber, berührungslos und ohne Riementrieb garantiert eine präzise C-Achse und gewährleistet konturgenaues Fräsen. Zusätzlich kann mit Hilfe einer Spindelbremse die Position der Hauptspindel für Bohr- und Fräsoperationen geklemmt werden.

Y-Achse (je nach Ausführung):

Die Y-Achse ist im Grundmaschinenaufbau integriert und 45° zur X-Achse angestellt. Extrem kurze Auskraglängen stellen die Basis für solide Dreh- und Bohroperationen sowie störkonturfreie Fräsoperationen dar.

Vorschubantriebe:

Hochdynamische Drehstromantriebe in allen Linearachsen mit vorgespannten Kugelumlaufspindeln sorgen für hohe Vorschubkräfte und wiederholgenaues Positionieren.

Messsystem:

Inkrementelle Messsysteme im Vorschubmotor sind in allen Linearachsen eingebaut.

Positionsstreubreite nach VDI3441 in X/Y/Z: 0,0035/0,003/0,004mm

Spanneinrichtung:

Bei der Spanneinrichtung handelt es sich um ein hydraulisches Hohlspannsystem mit Stangendurchlass bis ø 25mm inklusive Spannhubüberwachung. An der Hauptspindel können wahlweise Zug- oder Druckspannzangenfutter aber auch ein 3-Backen Kraftspannfutter aufgebaut werden. An der Gegenspindel ist der Bauraum für Zug- oder Druckspannzangenfutter vorgesehen.

Schmierung:

Die Schmierung der MAXXTURN 25 erfolgt über eine automatische Zentralschmiereinrichtung mit verbrauchsoptimierter Impulsschmierung dank der integrierten Druck- und Mengenüberwachung.

Kühlmitteleinrichtung:

Eine zentrale Kühlmittelversorgung durch die VDI-Schnittstelle am Revolver und durch die Werkzeughalter garantiert die optimale Kühlung und Schmierung des Zerspanungsprozesses. Zudem ist eine zusätzliche Kühlmittelleitung zum Reinigen der Spannmittel und des Arbeitsraumes eingebaut.

Hydraulikeinrichtung:

Bei der Hydraulikeinrichtung handelt es sich um eine Hochdruck-Kompakthydraulik mit Pumpe und Feinfilterung in der Druckleitung, mit welcher der Spanndruck feinfühliger eingestellt werden kann. Dies bildet die Voraussetzung zur Spannung von filigranen Werkstücken auf der Haupt- und Gegenspindel. Dank ihre kompakten Bauweise benötigt sie nur eine geringe Aufstellfläche.

Maschinenabdeckung:

Die Abdeckung der Maschine beinhaltet eine geschlossene Maschinenverkleidung mit endlagenüberwachter Späneschutztür an der Bedienerseite und ein großzügig dimensioniertes Sichtfenster aus Verbundsicherheitsglas.

Fertigteilabholeinrichtung (Option):

Zur Entsorgung der Fertigteile aus der Haupt- bzw. Gegenspindel dient die pneumatisch betätigte Abholeinrichtung. Die Teile gelangen schonend in eine Fertigteilbox außerhalb des Arbeitsraumes. Max. Fertigteillänge: 120mm; max. ø 25,5mm; max. Gewicht: 0,5kg

 

Technische Kerndaten:

MAXXTURN 25

Max. Stangendurchlass [mm]

25,5

Max. Drehzahl [U/min]

Hauptspindel

Gegenspindel

angetriebene Werkzeuge

8000

8000

6000

Max. Antriebsleistung [kW]

Hauptspindel / Gegenspindel

6,5 / 3,5

Max. Verfahrweg X/Y/Z [mm]

100 / 35 / 320

Eilgangsgeschwindigkeit X/Y/Z [m/min]

20 / 10 / 30

Anzahl Werkzeugaufnahmen

12 x VDI16

Anzahl der angetriebenen Positionen

6

Max. Anzahl der Werkzeuge

42

 

Maschinenversionen:

  • Auswahl der Steuerung: Fanuc oder Siemens

  • MT 25 MY: Reitstockversion mit angetriebenen Werkzeugen und Y-Achse

  • MT 25 SM: Gegenspindelversion mit angetriebenen Werkzeugen

  • MT 25 SMY: Gegenspindelversion mit angetriebenen Werkzeugen und mit Y-Achse

zurück zu: Archiv