Maxxturn 110

Maxxturn 110
Symbolfoto

Maxxturn 110

Ausstattung

Design- bzw. Farbumstellung: Termin auf Anfrage
Hauptspindel mit 3 Bettlängen bis 3500 mm
Werkzeugrevolver
Angetriebene Werkzeuge für Fräs- und Bohrbearbeitungen
Y-Achse direkt in den Maschinenbau integriert
Lünette für die Wellenbearbeitung
Siemens- oder Fanuc-Steuerung

Technische Daten

Arbeitsbereich
Verfahrweg in X/Y/Z 420/180/1560-2560-3560 mm
Spindelbohrung 106/125
Max. Spindeldurchlass 110x1000 mm
Max. Stangendurchlass 95 mm
Max. Drehdurchmesser 680 mm
Max. Teilelänge mit Reitstock 1500-2500-3500
Umlaufdurchmesser über Bett 820 mm
Spitzenweite 1700/2700/3700 mm
Hauptspindel
Max. Drehzahl 3500/2500 (2000) U/min
Spindelanschluss A2-8"/11"/(15")
Max. Antriebsleistung 33/52 kW
Max. Drehmoment 800/2480 (3400) Nm
Reitstock
Automatischer Reitstock ja
Pinolendurchmesser 150 (180)mm
Innenkonus MK5 (MK6)
Verfahrweg (automatisch) 1300/2300/3300 mm
Pinolenhub 150 (250) mm
Werkzeugrevolver
VDI Größe 50 (BMT65p short)
Anzahl der Werkzeugpositionen 12+12
Angetriebene Werkzeuge 12
Max. Drehzahl 4000 U/min
Max. Antriebsleistung 10 kW
Max. Drehmoment 60 Nm
Abmessungen
Dimensionen (LxBxH) 6780/7800/9200 x 2470x 2530mm
Maschinengewicht 14000/16000/19000 kg

Highlights

  • Höchste Thermostabilität, Bearbeitungsgenauigkeit und Eilganggeschwindigkeit
  • Sehr stabile Y-Achse mit großem Verfahrweg
  • Hochgenaue C-Achse
  • Angetriebene Werkzeuge in alle Werkzeugpositionen
  • 12+12 fach- standardisierten VDI50-Axialrevolver und Block Tool System
  • Hohe Zerspanungsleistung und Steifigkeit
  • Modernste Steuerungstechnik von Siemens oder Fanuc für einfaches und dialoggestütztes Programmieren

Maxxturn 110

Maxxturn 110

Werkzeugrevolver

Werkzeugrevolver

Y-Achse

Y-Achse

C-Achse

C-Achse

Fanuc-Steuerung

Fanuc-Steuerung

Aufstellplan/Arbeitsraum

Arbeitsraumlayout

Arbeitsraumlayout

Flugkreisbetrachtung

Flugkreisbetrachtung

Aufstellplan

Aufstellplan

Werkstücke

Anwendungsbereiche

  • Hydraulik/Pneumatik-Komponenten Motoren- und Fahrzeugteile
  • Maschinenbauteile
  • Gleit- und Wälzlagerteile
  • Fördertechnik Befestigungstechnik etc.

Welle

Welle aus Stahl

Kurbelwelle

Kurbelwelle aus Vergütungsstahl

Werkzeugrevolverscheibe

Werkzeugrevolverscheibe aus Vergütungsstahl

Versionen

Drehmaschine Maxxturn 110

Maxxturn 110 x 1500/2500 oder 3500 (Siemens)

ohne angetriebene Werkzeuge;wahlweise mit Spitzenweite 1500/2500 oder 3500 mm

Maxxturn 110 M x 1500/2500 oder 3500 (Siemens)

mit angetriebenen Werkzeugen und C-Achse;wahlweise mit Spitzenweite 1500/2500 oder 3500 mm

Maxxturn 110 MY x 1500/2500 oder 3500 (Siemens)

mit angetriebenen Werkzeugen, C-Achse und Y-Achse;wahlweise mit Spitzenweite 1500/2500 oder 3500 mm

Optionen/Zubehör

BMT Revolver für Hyperturn 100, 110, 95, Maxxturn 110,

Zur wirtschaftlichen Fertigung von aufwendigen Dreh/Fräswerkstücken mit überwiegendem Fräsanteil, gibt es optional den BMT-Revolver mit wassergekühltem Direktantrieb. Mit max. 6000 U/min, 45/62 Nm* und 15/22 kW* bietet dieser Revolver optimale Voraussetzungen für hohe Bohr-Fräsleistungen bei optimaler Stabilität (*S1/S6-50%).

Lünetten

Verschiedenste Wahlmöglichkeiten: Einfach- oder Doppellünette in unterschiedlichen Größen mit Schleppsystem oder NC-Antrieb

EMCO Werkzeugbruchüberwachung

Die Auslastung der einzelnen Achsantriebsmotoren wird über die Werkzeugbruchüberwachung ausgewertet. Zu hohe Belastungen und somit Werkzeugverschleiß oder -bruch können vermieden werden. Zu geringe Belastungen deuten auf einen fehlendes Werkzeug hin.

Türautomatik

Automatische Maschinentür speziell für die manuelle Werkstückbeladung

Bandfilteranlage mit Hochdruckkühlmittelpumpen

Bei Bedarf kann optional ein Kühlmitteldruck von 25/40/60/80 bar realisiert werden. Dieser ermöglicht den optionalen Einsatz von kühlmitteldurchfluteten Bohr- bzw. Fräswerkzeugen.

Automation

MAXXTURN Portallader

Als universelle Be- und Entladeeinrichtung für vorgeformte Rohteile jeder Art. Mittels der vielfältigen Greifer- und Handlingsysteme kann der Portallader an die individuellen Produktionserfordernisse angepasst werden. Details einblenden Details ausblenden

Steuerung/Software

Sinumerik 840D sl inkl. ShopTurn und EMCONNECT
Sinumerik 840D sl inkl. ShopTurn und EMCONNECT

Die Sinumerik 840D sl ist das universelle und flexible CNC-System. Mit einer breiten Funktionalität eignet sie sich für den Einsatz in nahezu allen Technologien. Die Sinumerik 840D sl setzt Maßstäbe hinsichtlich Dynamik, Präzision und Integrierbarkeit in Netzwerke.

Mit der Sinumerik 840D sl setzen Sie auf:

  •     höchste Performance und Flexibilität
  •     durchgängige Offenheit
  •     hochwirksamen Personen- und Maschinenschutz

Sinumerik & EMCONNECT, der digitale Prozess-Assistent
EMCONNECT ist in der Standardmaschine enthalten. Über einen Click ist der Wechsel zwischen emcoNNECT Apps und der Steuerung möglich. Alle produktionsrelevanten Daten können in der Vollbild- oder Sidebar-Ansicht dargestellt werden.

Highlights der Steuerung:

  • Freie Konturprogrammierung
  • Schnelles Bezugspunkt-Setzen mit Tastsystemen
  • Schwenken der Bearbeitungsebene
  •  Zylindermantel-Bearbeitung
  • 3D-Werkzeugkorrektur
  • Schnelles Arbeiten durch kurze Satzverarbeitungszeit
Details einblenden Details ausblenden
EMCONNECT - Digitaler Prozess-Assistent
EMCONNECT - Digitaler Prozess-Assistent
Für mehr Effizienz und Produktivität in der Produktion.

EMCONNECT ermöglicht den einfachen Einstieg in die digitale Produktion - der Zugriff auf alle wichtigen Informationen und Systeme erfolgt zentral an der Maschine. Die vertraute NC-Steuerung und damit die gewohnte Maschinenbedienung bleiben erhalten.
Mit dem EMCONNECT Dashboard haben Sie übersichtlich und kompakt Maschinenzustand, Maschinendaten und Betriebsart auf einen Blick verfügbar. Die Hardware-Basis der Steuerungszentrale EMCONNECT ist ein 22“ Multi-Touch-Display, ein Industrie-PC + Tastatur inkl. HMI-Hotkeys für eine einfache und intuitive Bedienung mit einer für Touchscreens optimierten Benutzeroberfläche. 

Als Standard in der Siemens-Maschinenversion (Siemens 840D sl) enthalten.

Details einblenden Details ausblenden
Esprit (optional)
Behalten Sie Ihr Produktionsdrehen voll unter Kontrolle - mit der Programmsynchronisation, der dynamischen Simulation und der präzisen Kollisionserkennung von ESPRIT.

Mit Esprit erhalten Sie die Möglichkeit, gleichzeitig Vorder- und/oder Rückseite des Werkstücks mit einem, zwei oder mehr Dreh- und Fräswerkzeugen zu bearbeiten. Wenn Sie ESPRIT einsetzen, um das Potenzial Ihrer Produktionsdrehzentren optimal zu nutzen, werden Ihre Zykluszeiten drastisch verkürzt und Teile werden mit einer einzigen Aufspannung vollständig bearbeitet. Die Vielfalt an Bearbeitungszyklen in ESPRIT umfasst alle Zyklen für das Teilehandling - vom ersten Stangenvorschub und dem Einspannen des Rohteils über Lünetten bis hin zum Teilabstechen und Auffangen.

Anwendungsbereiche:

  • Volle Programmierung für herkömmliches und Mehrachsen-Drehen
  • Vollständige CNC-Programmierung von 2 - 22 Achsen Drehen
  • Multitasking-Mill-Turn Zentren und Maschinen mit B-Achse
  • Drehen, Fräsen und Bohren
  • Volle Synchronisation und Überprüfung
  • Umfangreiche Multitasking-Bearbeitung
  • Flexible B-Achsen-Programmierung
  • 5-Achsen-Simultanbearbeitung des Werkstücks

Simulationen:

  • Trockenläufe in dynamischer Volumendarstellung
  • Gesamter Maschinenraum als dynamische volumenschattierte Grafik
  • Kollisionserkennung von Werkzeugen, Werkzeugaufnahmen, Rohteilen und Spannmittel
  • Echtzeitsimulation der Spindeln, Revolver, B-Achsenköpfe und Werkzeuge
  • Soll-Ist-Vergleich des Werkstücks
     
Details einblenden Details ausblenden
EMCO CPS Pilot (optional)
Der EMCO CPS PILOT ist die virtuelle EMCO Maschine auf dem PC. Der Anwender arbeitet an einem externen Programmierplatz mit einem Abbild der Maschine im Simulationsbetrieb.

CPS PILOT: Damit können NC-Programme schon im Vorfeld geschrieben, getestet und optimiert werden. Das alles mit dem Ziel, dass die Maschine produziert und Rüstzeiten minimiert werden.

  • 100 % identisches Verhalten von Maschine und PC
  • Kollisionsüberwachung für Spannmittel, Werkstücke, Werkzeuge, Werkzeughalter und Maschinenbauteile
  • Kollisionen können bereits im Vorfeld 100 % zuverlässig verhindert werden (und nicht erst beim Einfahren der Maschine).
  • Maximierung der Produktionsstunden an der Maschine
  • Optimaler Abgleich der beiden Werkzeugsysteme
  • Rücksimulation und Optimierung von bereits bestehenden NC-Programmen
  • Verringerung der Ausschussrate
  • Ideal für innerbetriebliche Zerspanungs- und Bedienerschulungen (keine Maschinenstillstandszeiten!)
  • Äußerst geringer Schulungsaufwand, da identisch mit der Maschinenbedienoberfläche
Details einblenden Details ausblenden

Download

CNC_Drehmaschine_Maxxturn_110

18.07.2018
Preview Download

Anwenderbericht_Suchanke

08.11.2016
Preview Download