Hyperturn 65 Powermill

Hyperturn 65 Powermill

Haupt- und Gegenspindel, Frässpindel, B- und Y-Achse
Zuätzlicher Werkzeugrevolver mit Fräsantrieb u. Y-Achse
20-, 40- od. 80-fach Werkzeugmagazin
Ergonomische Magazin- und Steuerungsanordnung
Stangendurchmesser 65 (76,2 / 95) mm

Technische Daten

Verfahrweg in X/Y/Z: X1/X2 405/210, Z1/Z2 1040/1050, Y1/Y2 220/100
Max. Stangendurchlass: 65 (76, 95) mm
Max. Drehdurchmesser: 500 mm
Umlaufdurchmesser über Bett: 500 mm
Eilganggeschwindigkeit X/Y/Z: 30 / 12 / 30 m/min
Max. Drehzahl: 5000 U/min
Spindelanschluss: A2-6 (A2-8)
Max. Antriebsleistung: 29 kW
Max. Drehmoment: 250 Nm
Max. Drehzahl: 5000 U/min
Spindelanschluss: A2-6
Max. Antriebsleistung: 29 kW
Max. Drehmoment: 250 Nm
Anzahl der Werkzeugpositionen: 12
Angetriebene Werkzeuge: 12
Max. Drehzahl: 5.000 (12.000) U/min
Max. Antriebsleistung: 6,7 (10) kW
Max. Drehmoment: 25 (30) Nm
Max. Drehzahl: 0 - 12.000 U/min
Max. Antriebsleistung: 29 kW
Max. Drehmoment: 79 Nm
Dimensionen (LxBxH): 5300 x 3450 x 2490 mm
Maschinengewicht: 11000 kg ohne Späneförderer, mit 12000 kg

Highlights

Hyperturn 65 Powermill

  • Hohe Dynamik durch neueste Spindelmotorentechnik
  • Beste Thermostabilität durch Flüssigkeitskühlung aller Spindeln
  • Hohe Produktivität durch kurze Werkzeugwechselzeit
  • Einsatz beider Werkzeugsysteme an beiden Spindeln möglich
  • Maschinenbett-Konstruktion für maximale Stabilität u. Schwingungsdämpfung
  • Exzellente Wiederholgenauigkeit durch Linearführungen
  • Kurze Rüstzeiten durch guten Zugang zum Arbeitsraum

Aufstellplan/Arbeitsraum

Arbeitsraum

Arbeitsraum
Arbeitsraumlayout und Flugkreisbetrachtung HYPERTURN 65 Powermill

Aufstellplan

Aufstellplan
Aufstellplan

Werkstücke

Anwendungsbeispiele

  • Fräsen von Flächen und Taschen
  • Fräsen von Inseln und Nuten
  • Nockenfräsen
  • Gewindefräsen
  • Mehrkantfräsen
  • Verzahnungsfräsen
  • Drehfräsen
  • Gewindedrehen
  • Gewindebohren
  • Tieflochbohren
  • Einstechdrehen
  • Konturdrehen
  • Profilfräsen

Versionen

Hyperturn 65 PM-SYB

Hyperturn 65 PM-SYB
Mit Haupt-und Gegenspindel, Frässpindel, B- und Y-Achse, sowie 20-fach Werkzeugmagazin

Hyperturn 65 PM-SMYB

Hyperturn 65 PM-SMYB
Mit Haupt-und Gegenspindel, unterem Werkzeugmagazin inklusive Fräsantrieb, Frässpindel, B- und Y-Achse, sowie 20-fach Werkzeugmagazin

Hyperturn 65 PM-SMY2B

Hyperturn 65 PM-SMY2B
Mit Haupt-und Gegenspindel, unterem Werkzeugsystem inklusive Fräsantrieb und Y-Achse, Frässpindel, B- und Y-Achse, sowie 20-fach Werkzeugmagazin

Optionen/Zubehör

Werkzeug-Messtaster

Werkzeug-Messtaster
Der im Arbeitsraum der HYPERTURN montierte Werkzeugmesstaster ermöglicht das Vermessen der Werkzeuge sowohl am oberen als auch am unteren Revolver innerhalb der Maschine.

Revolverlünette

Revolverlünette
Zum Abstützen von langen, schlanken Werkstücken gibt es für die Hyperturn eine am unteren Revolver montierte Lünette. Diese kann bei Bedarf anstatt von Zerspanungswerkzeugen eingeschwenkt werden. Zusätzlich kann auch ein Rollkörner zum Abstützen von Wellenteilen an einer Revolverposition aufgenommen werden.

Fertigteileband

Fertigteileband
Mit dem Teilefänger werden die Fertigteile auf ein Stauband abgelegt. Ein Takten desBandes verhindert, dass die zum Teil sehr komplexen Teile aufeinanderfallen.

Werkzeugbruchüberwachung

Werkzeugbruchüberwachung
Die Werkzeug­bruchüberwachung erfolgt durch Auswertung der Auslastung der einzelnenAchsantriebsmotoren. Zu hohe Belastungen lassen Werkzeugverschleiß oder Werkzeugbrucherkennen, zu geringe Belastungen ein fehlendes Werkzeug.

Bandfilteranlage mit Hochdruck-Kühlmittelsystem

Bandfilteranlage mit Hochdruck-Kühlmittelsystem
Bei Bedarf kann optional ein Kühlmitteldruck von 25/40/60/80 bar realisiert werden. Dieser ermöglicht den optionalen Einsatz von kühlmitteldurchfluteten Bohr- bzw. Fräswerkzeugen.

Drehfenster

Drehfenster
Das Drehfenster ermöglicht den optimalen Einblick in den Arbeitsraum der Maschine. Der Zerspanungsprozess kann somit auch bei Kühlmitteleinsatz beobachtet werden.

Automation

EMCO Kurzstangenlader LM1200

EMCO Kurzstangenlader LM1200
Mit dem EMCO LM1200 bietet EMCO die perfekte Lösung zum automatischen Nachschieben und Nachladen von abgelängten Stangen bis zu einer maximalen Stangenlänge von 1200 mm. Der Vorteil: kleine Aufstellfläche sowie kurze Ladezeiten durch kürzere Hübe. Die Steuerung ist an das Interface der Maschine perfekt angepasst. 
Details einblenden Details ausblenden

Entladung durch die Gegenspindel

Entladung durch die Gegenspindel
Lange und schlanke Werkstücke können durch die Gegenspindel aus der Maschine transportiert werden. Die Ablage der langen Teile kann auf unterschiedliche Weise geschehen. Die Fertigteile können einfach auf einer schrägen Fläche abrollen oder mittels Taktband seitlich magaziniert werden.
Details einblenden Details ausblenden

Portallader

Portallader
Eine Be- und Entladeeinrichtung für vorgeformte Rohteile jeder Art. Es kann mit verschiedensten Greifer- und Handlingsystemen hochindividuell ausgerüstet werden.
Details einblenden Details ausblenden

Steuerung/Software

Sinumerik 840D-sl inkl. ShopTurn

Sinumerik 840D-sl inkl. ShopTurn

Die Sinumerik 840D sl ist das universelle und flexible CNC-System. Mit einer breiten Funktionalität eignet sie sich für den Einsatz in nahezu allen Technologien. Die Sinumerik 840D sl setzt Maßstäbe hinsichtlich Dynamik, Präzision und Integrierbarkeit in Netzwerke. Mit der Sinumerik 840D sl setzen Sie auf:

  • höchste Performance und Flexibilität

  • durchgängige Offenheit

  • hochwirksamen Personen- und Maschinenschutz

Highlights:

  • Freie Konturprogrammierung
  • Schnelles Bezugspunkt-Setzen mit Tastsystemen
  • Schwenken der Bearbeitungsebene
  • Zylindermantel-Bearbeitung
  • 3D-Werkzeugkorrektur
  • Schnelles Arbeiten durch kurze Satzverarbeitungszeit
Details einblenden Details ausblenden

ESPRIT - Hyperturn 65 / 665 (optional)

ESPRIT - Hyperturn 65 / 665 (optional)
Behalten Sie Ihr Produktionsdrehen voll unter Kontrolle - mit der Programmsynchronisation, der dynamischen Simulation und der präzisen Kollisionserkennung von ESPRIT. Sie erhalten die Möglichkeit, gleichzeitig Vorder- und/oder Rückseite des Werkstücks mit einem, zwei oder mehr Dreh- und Fräswerkzeugen zu bearbeiten. Wenn Sie ESPRIT einsetzen, um das Potenzial Ihrer Produktionsdrehzentren optimal zu nutzen, werden Ihre Zykluszeiten drastisch verkürzt und Teile werden mit einer einzigen Aufspannung vollständig bearbeitet. Die Vielfalt an Bearbeitungszyklen in ESPRIT umfasst alle Zyklen für das Teilehandling - vom ersten Stangenvorschub und dem Einspannen des Rohteils über Lünetten bis hin zum Teilabstechen und Auffangen.

Anwendungsbereiche:

  • Volle Programmierung für herkömmliches und Mehrachsen-Drehen
  • Vollständige CNC-Programmierung von 2 - 22 Achsen Drehen
  • Multitasking Mill-Turn Zentren und Maschinen mit B-Achse
  • Drehen, Fräsen und Bohren
  • Volle Synchronisation und Überprüfung
  • Umfangreiche Multitasking-Bearbeitung
  • Flexible B-Achsen-Programmierung
  • 5-Achsen-Simultanbearbeitung des Werkstücks

Simulationen:        

  • Trockenläufe in dynamischer Volumendarstellung
  • Gesamter Maschinenraum als dynamische volumenschattierte Grafik
  • Kollisionserkennung von Werkzeugen, Werkzeugaufnahmen, Rohteilen und Spannmittel
  • Echtzeitsimulation der Spindeln, Revolver, B-Achsenköpfe und Werkzeuge
  • Soll-Ist-Vergleich des Werkstücks
Details einblenden Details ausblenden

EMCO CPS PILOT - Hyperturn 65 / 665 (optional)

EMCO CPS PILOT - Hyperturn 65 / 665 (optional)
Der EMCO CPS PILOT ist die virtuelle EMCO HYPERTURN auf dem PC. Der Anwender arbeitet an einem externen Programmierplatz mit einem Abbild der Maschine im Simulationsbetrieb. So können NC-Programme schon im Vorfeld geschrieben, getestet und optimiert werden. Das alles mit dem Ziel, dass die Maschine produziert und Rüstzeiten minimiert werden.
  • 100 % identisches Verhalten von Maschine und PC
  • Kollisionsüberwachung für Spannmittel, Werkstücke, Werkzeuge, Werkzeughalter und Maschinenbauteile
  • Kollisionen können bereits im Vorfeld 100 % zuverlässig verhindert werden (und nicht erst beim Einfahren der Maschine).
  • Maximierung der Produktionsstunden an der Maschine
  • Optimaler Abgleich der beiden Werkzeugsysteme in der HYPERTURN
  • Rücksimulation und Optimierung von bereits bestehenden NC-Programmen
  • Verringerung der Ausschussrate
  • Ideal für innerbetriebliche Zerspanungs- und Bedienerschulungen (keine Maschinenstillstandszeiten!)
  • Äußerst geringer Schulungsaufwand, da identisch mit der Maschinenbedienoberfläche
Details einblenden Details ausblenden

Download