Die EMCOMAT 20D mit neuer Digitalanzeige: Entwickelt für den Dauereinsatz

 June 2009     

Für komplizierte Formen, Ersatzteile, Modelle oder kleine Serien ist die EMCOMAT 20D ein zuverlässiger Partner. Sie ist mit allen technischen Details einer Leit- und Zugspindel-Industriedrehmaschine versehen.

HALLEIN – Kompaktes torsionssteifes Gussgehäuse, stufenlos regulierbare Drehzahlbereiche, sehr lange Schlittenführungen, konstante Schnittgeschwindigkeit. Das sind nur einige Highlights aus der Maschinenausstattung der EMCOMAT 20D.

Die neue Digitalanzeige

Der 6,5’’-Farb-TFT-Bildschirm zeigt permanent die Position des Bett-, Plan- und Oberschlittens an. Die Präzisionsmesszahnstange, die über ein Zahnrad den rotarischen Positionsgeber antreibt, übernimmt die Positionserfassung des Bettschlittens, während die Position des Querschlittens über einen Glasmaßstab mit einer Genauigkeit von 0,001 mm erfasst wird. Der Oberschlitten wird durch den Direktantrieb des Drehgebers über die Verstellspindel lokalisiert.

Automatisierung lässt die Nebenzeiten schrumpfen

Gerade in der Kleinserienfertigung sind Ergonomie und Wiederholgenauigkeit sehr gefragt. Der hohe Antriebswirkungsgrad sorgt für eine enorme Zerspanungsleistung. Automatisierungseinrichtungen wie die automatische Spannzangeneinrichtung und Spindelbremse ermöglichen eine rationelle Produktion der Werkstücke. Durch weitere Spezialfunktionen wie die Positionsanzeige, die CAMLOCK Spindelnase (genormt nach DIN 55029) und die Spindelbohrung (Ø 55 mm) lassen sich die Nebenzeiten reduzieren und die Produktivität steigern.

Die Anwendungsbereiche

Konzipiert für den professionellen Einsatz bei der Fertigung komplizierter Werkstücke in kleinen Serien, bietet die EMCOMAT 20D die perfekte Lösung für Feinmechaniker, Reparaturbetriebe, Modellbauer, Optik- und Elektrowerkstätten. Der Motorsport mit dem Bereichen Formel 1, Motorrad Rennservice, Flugzeug- und Helikopter-Service, Motoren Tuning profitiert ebenso von der Maschine wie auch Forschungs- und Lehrbetriebe, technische und wissenschaftliche Labors, Schulen und Lehrwerkstätten.

Der Maschinenaufbau

Die Hauptspindel läuft in nachstellbaren Präzisionslagern. Der Hauptspindeldurchmesser im vorderen Lager beträgt 70 mm. Zahnräder, Reitstockpinole und Führungsbahnen sind gehärtet und geschliffen. Damit sind höchste Präzision und eine lange Lebensdauer garantiert. Bett und Querschlitten werden über eine manuelle Zentralschmierstelle versorgt. Das Maschinenbett ist über eine 3-Punkt-Auflage verwindungsfrei mit dem Maschinenständer verbunden. Ein Fundament wird nicht benötigt. Das Nivellieren der Maschine entfällt. Der schwingungs- und laufgeräusch-gedämpfte Maschinenuntersatz sorgt für große Laufruhe. Der wartungsfreie Schlosskasten ist bequem zugänglich für Wartungs- und Nachstellarbeiten.

 

Technische Details/ Das Maschinenkonzept der Concept TURN 250:

Maschinenständer:

Der Maschinenständer ist aus Stahlblech konstruiert und beinhaltet eine entnehmbare Späneauffangwanne. Die schräggestellten Auffangbleche dienen der einfachen Reinigung und einem optimalen Abfluss des Kühlmittels der EMCOMAT 20D. Zusätzlich ist der Maschinenständer mit einer Spritzwand und einer Dreipunkt-Auflage ausgestattet.

Maschinenbett:

Das Bett ist als stabile Gusskonstruktion mit Diagonalverrippungen ausgeführt. Die enorme Breite des Bettes sorgt für einen guten Spänedurchfall. In Kombination mit der außerordentlichen Höhe des Bettes wird eine hohe Geometrietreue erreicht. Die Prismenführungsbahnen sind induktionsgehärtet und geschliffen.

Spindelstock:

Der Spindelstock besteht aus schwingungsgedämpften, stark verripptem Grauguss. Die starre, groß dimensionierte Hauptspindel läuft in hochgenauen Kugelrollenlagern. Der Kurzkegel ist mit einem CAMLOCK-Anschluss versehen. Das 3-Wellen Schiebezahnradgetriebe mit 8 oder 4 Schaltstellungen garantiert eine hohe Laufruhe und geringes Verdrehspiel im Kraftfluss. Die Zahnräder sind gehärtet und geschliffen. Durch die geschabten Zahnräder und die Axialverschiebung wird die Betriebssicherheit und die Laufsicherheit erhöht.

Über einen Ölsumpf wird die Spindel geschmiert. Neben dem Schaltgetriebe, das über 2 Schalthebel bedient werden kann, ist ein Vorschubwendegetriebe in die Maschine integriert. Durch die vollständige Abdeckung des Spindelstocks, des Motors, der Wechselräderschere und des Vorschubgetriebes besteht eine gute Schallisolierung. Die EMCOMAT 20D kann aufgrund ihrer runden Form ergonomisch sehr günstig bedient werden.

Hauptantrieb:

Der Drehstrommotor wird über einen Frequenzumformer stufenlos drehzahlgeregelt. Zusätzlich wird über ein 4-Stufengetriebe das Drehmoment so gewählt, dass immer der günstigste Leistungsbereich des Motors erreicht wird. Das Bedienpult zeigt permanent den Hauptspindeldrehzahlbereich an. Hier befindet sich ein Drehknopf für Drehzahlregelung. Die Schnittgeschwindigkeit ist konstant.

Vorschubgetriebe:

Durch Höherlegen der Schalthebel und Vergrößerung des Schaltweges kann eine verbesserte Bedienbarkeit erreicht werden. Der Schlittenantrieb erfolgt über die Leit- oder Zugspindel. Die Leitspindel ist auskuppelbar.

Schlosskasten:

Der Wahlhebel für den Längs- und Planvorschub wurde ergonomisch günstig angeordnet. Das Steuerpult ist mit Links-Rechts- und Not-Aus-Schalter versehen und fährt am Schlitten mit. Die integrierte Überlastkupplung schützt den Vorschubantrieb beim Anschlagdrehen.

Schlitten:

Der sehr lange Querschlitten läuft in einer Schwalbenschwanzführung und ist um 360º schwenkbar. Er kann zwei Werkzeughalter aufnehmen. Aufgrund der Prismen-Führungsbahn des spielfreien Längsschlittens wird die Querstabilität verbessert. Es entsteht ein optimales Führungsverhältnis dank der großen Führungslänge. Der Vorschub erfolgt automatisch oder mit Handrad. Beide Schlitten sind klemmbar und werden zentral geschmiert. Der Vorschubhebel mit Sicherheitssperre verhindert das Durchschalten des Längs- und Planvorschubs.

Reitstock:

Der Reitstock besteht aus einer sehr robusten Gusskonstruktion und hat einen vergrößerten Pinolenhub- und Durchmesser. Der Lappenbohrer ist mit einem Morsekegel mit Verdrehsicherung versehen.

Leit- und Zugspindelabdeckung:

Höchste Sicherheitsansprüche werden hier erfüllt. Das Nirostamaterial erleichtert die Reinigung.

Sicherheit:

Die EMCOMAT 20D ist mit einem komplett neuen Sicherheitskonzept gemäß den Europäischen Sicherheitsnormen (CE) ausgestattet. Hierbei wird zwischen mechanische und elektrischen Sicherheitseinrichtungen unterschieden:

Zu den mechanischen Sicherheitseinrichtungen gehören:

  • die Zugspindel mit Rutschkupplung, die die Maschine vor Überlastung schützt und hochgenaues Anschlagdrehen ermöglicht

  • die Vorschubhebelverriegelung. Sie verhindert Durchschalten von Längs- auf Plandrehen und umgekehrt.

  • Vorschub- und Schloßmutterhebel sind gegeneinander verriegelt. Dadurch wird das gleichzeitige Einkuppeln von Zug- und Leitspindel verhindert

  • Die Leitspindel mit Klauenkupplung ist ausrückbar. Sie läuft nur beim Gewindeschneiden.

  • Bettschlitten mit Abweiskeil entschärft die Scherstelle zwischen Bettschlitten und Reitstock.

  • Die Quetschstelle zwischen Planschlitten und Planspindelträger wird durch Abweisschräge entschärft.

Zu den elektrischen Sicherheitseinrichtungen gehören:

  • verschließbarer Hauptschalter, Futterschutz mit Endschalter, Not-Aus Taste, Trenntransformator für die Steuerspannung 24V, Wiedereinschaltsperre bei Ansprechen einer Unterspannung oder Sicherheitseinrichtung, thermischer Überlastschutz integriert im Antriebsmotor, elektrische Absicherung sämtlicher Stromkreise

Zubehörprogramm

Das Zubehörprogramm enthält zahlreiche Features, die die Bearbeitung des Werkstückes für den Kunden erleichtern bzw. dem Kunden eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Bearbeitungsmöglichkeiten bieten. Dazu gehören Lünetten, verschiedene Werkzeughaltersysteme, Mitlaufkörner, Drehfutter, Planscheiben usw.

 

Technische Kerndaten:

EMCOMAT 20D

Arbeitsbereich

Spitzenweite/ -höhe [mm]

Verschiebeweg Längs-/ Querschlitten [mm]

 

1.000 / 200

900 / 220

Hauptspindel

Drehzahlbereich [U/min]

Spindelanschluss DIN 55029

Spindelbohrung [mm]

 

40 – 3.000

Gr. 5

50

Hauptantrieb

Leistung bei 100% ED [kW]

 

5,3

 

<- Indietro a: Articoli