UNTERNEHMEN

Der Salzburger Maschinenbauer EMCO zählt zu den führenden Werkzeugmaschinenherstellern in Europa. EMCO beschäftigt aktuell rund 800 Mitarbeiter an insgesamt 6 Produktionsstandorten in Österreich, Deutschland, Italien und Russland. Der zentrale Erfolgsfaktor des international agierenden Unternehmens in Familienbesitz ist die Kompetenz und Erfahrung aus mehr als 70 Jahren Werkzeugmaschinenbau. Damit steht EMCO heute für beste individuelle, automatisierte Komplettlösungen, sowohl für Drehen als auch Fräsen.

Die EMCO Gruppe

Die Erfolgsgeschichte des 1947 in Österreich gegründeten Unternehmens begann mit der Produktion konventioneller Drehmaschinen. Die EMCO Gruppe hat sich inzwischen zu einem der führenden Werkzeugmaschinenhersteller Europas mit Produktionsstandorten in Österreich, Italien und in Deutschland entwickelt und gehört seit Dezember 2011 zur Kuhn Holding GmbH. Als Familienunternehmer ist Günter Kuhn seit 1973 im Bereich Baumaschinen und Ladetechnik tätig. EMCO erweiterte das umfassende Portfolio der Gruppe um das Segment Maschinenbau und ist nun ein wichtiges Standbein für eine solide Aufstellung in einem dynamischen und globalisierten Umfeld. Das familiengeführte Unternehmen umfasst 6 Produktionsstandorte und 52 Niederlassungen mit rund 1600 Mitarbeitern, die in Summe 649 Mio. Euro Jahresumsatz erwirtschaften.

RatingCert.cgi

Top Rating Companies zeichnen sich durch finanzielle Stabilität und hohe Kreditwürdigkeit (unabhängig von deren Unternehmensgröße) aus.