Februar 2020

EMCO investiert in die Zukunft: Drehmaschinenhersteller ...

EMCO investiert in die Zukunft: Drehmaschinenhersteller Partner der EuroSkills 2020

Der Dreh- und Fräsmaschinenhersteller EMCO aus Hallein ist von 16. bis 20. September offizieller Sponsor der Berufs-EM EuroSkills in Graz. EuroSkills ist ein dreitägiger Wettkampf, in dem junge Fachkräfte ihren Ehrgeiz, ihre Motivation und ihr Wissen in rund 45 Berufen unter Beweis stellen können und um den Titel als beste Fachkraft rittern. EMCO investiert aber nicht nur in die EuroSkills auch die Ausbildung der EMCO-Lehrlinge wird auf verschiedenen Ebenen gefördert.

 

Das Salzburger Unternehmen EMCO ergänzt die Reihen der EuroSkills 2020-Sponsoren. Als einer der weltweit führenden Hersteller von Dreh- und Fräsmaschinen unterstützt der neue Diamant Sponsor vor allem den Skill CNC-Drehen.
Als Diamant-Sponsor von EuroSkills 2020 stellt EMCO den Teilnehmern im Skill CNC-Drehen genau das zur Verfügung, was das Salzburger Unternehmen auszeichnet. Der zentrale Erfolgsfaktor des international agierenden Unternehmens in Familienbesitz ist die Kompetenz und Erfahrung aus mehr als 70 Jahren Werkzeugmaschinenbau. Damit steht EMCO heute für beste individuelle, automatisierte Komplettlösungen, sowohl für Drehen als auch Fräsen und beschäftigt an sechs Produktionsstandorten rund 800 Mitarbeiter.
Das Engagement für EuroSkills 2020 ist für EMCO ein eindeutiges Bekenntnis zum Ausbildungssystem Österreichs: „Die Beteiligung bei EuroSkills 2020 in Graz ist für uns ein klares Commitment zur Bedeutung und Qualität der dualen Ausbildung. Die Anforderungen an die Ausbildung werden immer vielfältiger und wandeln sich mit der Digitalisierung – dem begegnet EMCO mit individuellen Lösungen aus seinem breiten Produktsortiment…ob Industriemaschinen oder Ausbildungsmaschinen, Software oder Courseware – die Ausbildungskonzepte werden optimal auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Unternehmen angepasst und werden natürlich auch bei der internen Ausbildung der EMCO-Lehrlinge eingesetzt“, so Ing. Stefan Hansch, CEO von EMCO.