Juni 2019

"AUS ALT MACH NEU“ – EMCO...

"AUS ALT MACH NEU“ – EMCO Lehrlingsprojekt für 100-Jahr-Jubiläum der Höheren Technischen Lehranstalt in Mödling.

Die Mechatronik- und Zerspanungstechnik-Lehrlinge von EMCO stellten sich einer spannenden Aufgabe. Unter Anleitung von Helmut Brunauer, dem verantwortlichen Lehrlingsausbilder, widmete sich ein Dreierteam der mehr als 30 Jahre alten konventionellen Fräsmaschine FB3, die in der Höheren Technischen Lehranstalt in St.Pölten im Einsatz war - „Aus alt mach neu“ hieß es, als sich die jungen Techniker an die Komplettüberholung der konventionellen Universalfräsmaschine machten. Am 14.6. war es dann soweit – die generalüberholte FB3 in neuem Glanz und allen Sicherheitsstandards entsprechend konnte im Rahmen der 100-Jahr-Feier an die HTL-Mödling für die nächsten Generationen an Ausbildungswilligen übergeben werden.

Ein spannendes Projekt für alle Beteiligten konnte so erfolgreich abgeschlossen werden: eine tolle Erfahrung für das Lehrlingsteam und ein Beweis für die Verlässlichkeit und hohe Lebensdauer der EMCO Maschinen!

Die Maschine war in der HTL St.Pölten mehr als 30 Jahre im Einsatz in der Ausbildung und ist von ihrem Kernaufbau trotzdem noch mehr als fit für neue Ausbildungswillige der Höheren Technischen Lehranstalt Mödling. Anlässlich der Vorbereitungen für das 100-Jahr-Jubiläum, der größten HTL Österreichs, entstand die Idee die FB3 einem kompletten Retrofit zu unterziehen und die Maschine so wieder einsatzbereit für die nächsten Jahre zu machen.
Retrofit lautet dabei das Zauberwort: nach Analyse des Zustandes der diversen Komponenten durch das Lehrlings-Projektteam wurden die einzelnen Arbeitsschritte, Reparatur- und Umbaumaßnahmen definiert und festgelegt. Die Maschine wurde komplett zerlegt, Getriebe, Führungen, Fräskopf usw. demontiert und geprüft, um etwaige Probleme zu orten. Danach wurden die Komponenten gereinigt u. sandgestrahlt, damit sie wieder sauber und einsatzbereit sind. Motoren, Schaltschrank und Steuerungen wurden ausgetauscht, damit der aktuelle Stand der Technik an der Maschine vorhanden ist und die Sicherheitsstandards erfüllt werden. Parallel dazu musste auch eine neue Maschinenbeschreibung und eine Ersatzteilliste für diese „Sondermaschine“ erstellt werden. Nach der Inbetriebnahme und elektrischen Prüfung durch die Kollegen aus der Montage, wurde noch die CE-Zertifizierung durchgeführt.
Die Lehrlinge hatten dabei Gelegenheit abteilungsübergreifend mit der Service-Abteilung, der Montage, dem Werkzeugbau und der Inbetriebnahme zusammen zu arbeiten.
Clara Mühlthaler, Zerspanungstechnikerin im 1.Lehrjahr
"Es war super zu sehen, wie gemeinsam mit den Kollegen schwierige Probleme ganz rasch behoben werden konnten. Alle haben uns geholfen und unterstützt, damit wir rechtzeitig fertig werden"