Emcomat FB-450 MC

Emcomat FB-450 MC
Symbolfoto

Emcomat FB-450 MC

Ausstattung

Design- bzw. Farbumstellung: Termin auf Anfrage
Schwenkbares Bedienpult
Rechts-/Linkslauf der Hauptspindel
Alle Quetschstellen durch Abdeckungen ausgeschaltet
Wellen und Zahnräder gehärtet und geschliffen
Linearführungen
Hauptmotor mit Spindelbremse
Vierfach gelagerte Frässpindel radial/axial
Sinumerik 828D oder Heidenhain TNC 620

Technische Daten

Arbeitsbereich
Verfahrweg in X/Y/Z 450 / 350 / 400 mm
Abstand Spindelnase Tisch 230 - 630 mm (Waagrechte Frässpindel)
Eilganggeschwindigkeit X/Y/Z 5000 mm/min
Arbeitsvorschub X/Y/Z 10-2000 mm/min stufenlos
Max. Vorschubkraft in X/Y/Z 10 / 10 / 15 kN
Aufspannfläche 800 x 400 mm (starrer Winkeltisch)
Max. Tischbelastung 300 kg (starrer Winkeltisch)
Vertikalfräskopf
Drehzahlbereich 10-5000 U/min
Leistung 10 kW
Abmessungen
Dimensionen (LxBxH) 1980 x 2030 x 1990 mm
Maschinengewicht 2270 kg

Highlights

  • Maschinenständer in kompakter und vibrationsfreier Graugusskonstruktion
  • Schwenkbarer Vertikalfräskopf
  • Mechanische Sicherheits handräder mit Skalenring
  • Automatischer, stufenloser Vorschub in X-, Y- und Z-Achse
  • Kühlmitteleinrichtung
  • Linearführungen in X/Y/Z

Wechsel auf Horizontalfräsen

Horizontale Frässpindel DIN 69871 SK40

Vertikalfräskopf

Vertikalfräskopf auf Ausschwenkvorrichtung montiert.
Mit Endschalter überwacht.

Arbeitsraumschutz

Versenkbarer Arbeitsraumschutz mit senkrechter Aufspannfläche

Bearbeitung Vertikalfräskopf

Bearbeitung mit dem Vertikalfräskopf

Spänetür

An der Maschinenfront gibt es eine großzügige Spänetür für eine problemlose Entsorgung der Späne.

Aufstellplan/Arbeitsraum

Aufstellplan FB-450 MC

Aufstellplan FB-450 MC

Werkstücke

Anwendungsbeispiele

  • Für produktionsorientierte Anwender
  • Zur Fertigung schwerer Werkstücke
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Apparate- und Prototypenbau
  • Kleinserienfertigung
  • Ausbildung und Schulung

Zahnrad

Zahnrad aus Stahl

Pneumatikvereteiler

Pneumatikvereteiler aus Stahl

Bohrflansch

Bohrflansch aus Stahl

Optionen/Zubehör

Diverse Messwerkzeuge

Messtaster zur Überwachung der Positionen des Kreuzschlittens und des Aufspanntisches.

Gegenhalter

Der Gegenhalter ist eine zusätzliche Einrichtung zum Horizontalfräsen. Der Gegenhalter dient zum Abstützen langer Fräsdorne.

Schwenkbarer Teileapparat

Der Teileapparat ist mit einem Reitstock ausgerüstet und wird auf die vertikale Aufspannfläche montiert. Damit können auch komplexe Teile problemlos gefertigt werden.

Bedienschutz

Der am Gelenkarm montierte Bedienschutz bietet zusätzliche Sicherheit während der Bearbeitung.

SK-40-Werkzeugablage

Die direkt an der Maschine montierte SK40-Werkzeugablage garantiert kürzeste Wege beim Werkzeugwechsel sowie eine saubere und sichere Werkzeugaufbewahrung.

Steuerung/Software

Sinumerik 828D mit Shopmill u. "Manueller Maschine"
Sinumerik 828D mit Shopmill u. "Manueller Maschine"

Hochleistungs-CNC-Steuerung für maximale Genauigkeit und Bearbeitungsgeschwindigkeit SINUMERIK 828D und SINAMICS Antriebe und Motoren sind perfekt auf die Belange von hochmodernen Fräsmaschinen zugeschnitten. Leistungsvolle CNC-Funktionen gepaart mit einer einmaligen 80bit NANOFP Genauigkeit (80bit Gleitkommagenauigkeit von der Lageregelung bis hin zur internen Geberauswertung) ermöglichen höchste Werkstückpräzision bei einem Minimum an Bearbeitungszeit. Dank einer flexiblen CNC-Programmiersprache sowie der einzigartigen ShopMill Arbeitsschrittprogrammierung können sowohl Großserienteile als auch Einzelwerkstücke mit der größtmöglichen Effizienz programmiert und bearbeitet werden. Mit Advanced Surface, einem innovativen Verfahren der Geschwindigkeits- und Bahnsteuerung, ist die SINUMERIK 828D auch bestens für die Bearbeitung anspruchsvoller Formenbauwerkstücke gerüstet.

Der Bedienbereich "Manuelle Maschine" bietet die Bearbeitungsmöglichkeiten einer Zyklenfräsmaschine. Es können alle wichtigen Bearbeitungen ausgeführt werden, ohne hierfür ein Teileprogramm anlegen zu müssen.

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Werkzeug messen
  • Achsen verfahren
  • Nullpunktverschiebung (NPV) setzen
  • Bohren, u.a. mittig Bohren, Zentrieren, Tieflochbohren
  • Fräsen, u.a. Planfräsen, Tasche, Zapfen, Mehrkant, Konturen fräsen

Für die Parametrierung der Zyklen kann man auf  komfortable Eingabemasken mit Hilfebildern und animierten Elementen zurückgreifen.

Bild- und Textquelle: Siemens

Details einblenden Details ausblenden
Heidenhain TNC 620 Bahnsteuerung
Heidenhain TNC 620 Bahnsteuerung

Die TNC 620 ist eine kompakte, vielseitige Bahnsteuerung mit bis zu fünf gesteuerten Achsen. Aufgrund ihres flexiblen Bedienkonzeptes – werkstattorientierte Programmierbarkeit im Heidenhain-Klartext-Dialog oder externe Programmierung – und ihres Leistungsumfanges eignet sie sich ganz besonders zum Einsatz an Universal-Fräs- und Bohrmaschinen.

Highlights:

  • Freie Konturprogrammierung
  • Fräszyklen für komplexe Konturen
  • Schnelles Bezugspunkt-Setzen mit HEIDENHAIN-Tastsystemen
  • Externe, maschinenunabhängige Programmerstellung – die TNC 620 berücksichtigt die Maschinengeometrie automatisch
  • Schwenken der Bearbeitungsebene
  • Zylindermantel-Bearbeitung
  • 3D-Werkzeugkorrektur
  • Schnelles Abarbeiten durch kurze Satzverarbeitungszeit
Details einblenden Details ausblenden

Download

Konventionelle_zyklengesteuerte_Universalfräsmaschinen

20.04.2018
Preview Download